Nährstoffvergleich 2020

Mit der Novellierung der Düngeverordnung vom 1. Mai 2020 ist die Pflicht zur Erstellung von Nährstoffvergleichen entfallen.
Weiterhin besteht die seit Jahren geltende sogenannte 170 N-Grenze (§6 (4) DüV), nach der im Betriebsdurchschnitt nicht mehr als 170 kg Gesamt-N je Hektar aus organischen und organisch-mineralischen Düngern ausgebracht werden dürfen.
Mit der neuen Düngeverordnung, die am 1. Mai in Kraft getreten ist, kommt folgende Änderung:

Flächen, auf denen eine Aufbringung von stickstoffhaltigen Düngern beschränkt ist (Naturschutzgebiet, Wasserschutzgebiet etc.), sind bei der Berechnung der 170 N-Grenze zu berücksichtigen. Das schließt auch die Beweidung mit Nutztieren ein. Solange eine Beweidung ohne Einschränkung zulässig ist und der Betrieb Weidetiere hält, zählt eine Grünlandfläche zu 100 Prozent bei der 170 N-Grenze mit. Ist die Beweidung eingeschränkt, bspw. „max. 1 GV/ha“, muss diese Einschränkung in kg N umgerechnet werden. Bezüglich dieser Umrechnung entspricht eine GV 80 kg N.

Um dieser Dokumentationspflicht nachzukommen, empfehlen wir unseren Mitgliedern, weiterhin den Nährstoffvergleich zu erstellen. Wie in den vergangenen Jahren bieten wir Ihnen auch weiterhin die Erstellung des Nährstoffvergleiches an. Bei Interesse senden Sie uns bitte den ausgefüllten Erfassungsbogen für den Nährstoffvergleich zu. Sie finden ihn in unserem Download-Bereich und direkt hier: Nährstoffvergleich Erfassungsbogen 2019/2020

Aufgrund der aktuellen Lage sehen wir derzeit von Beratungsterminen ab.

Bitte beachten Sie: Sie als landwirtschaftlicher Betrieb sind mit der Novellierung der Düngeverordnung verpflichtet, jede Düngungsmaßnahme innerhalb von 2 Tagen aufzuzeichnen. Diese Angabe muss schlaggenau erfolgen und Sie müssen die Art, die Menge und die Nährstoffgehalte jedes aufgebrachten Düngers dokumentieren.

Bei Fragen stehen Ihnen in unserer Ahlemer Geschäftsstelle unsere Berater zur Verfügung:
Alexander Burgdorf, 0511-400 787 17, burgdorf@lvkh.de
Dorothee Möller, 0511-400 787 28, moeller@lvkh.de